Gerhard J. Rekel

Autor und Filmemacher

"Monsieur Orient-Express", Verlag Kremayr & Scheriau 

Der Orient-Express ist wahrscheinlich  

der berühmteste Zug der Welt. Hollywood machte ihn zum Mythos. Was ist die Geschichte dahinter? Um 1880 will ein Mann die europäischen Staaten verbinden: Georges Nagelmackers kämpft gegen heftige politische Widerstände, um einen Zug vom Okzident in den Orient fahren zu lassen und nahezu alle europäischen Metropolen mit Nachtzügen zu vernetzen. Es ist die weltweit erste Biografie über einen Eisenbahnpionier, der ein internationales Unternehmen mit über 6000 Mitarbeitern und 180 Zugverbindungen organisierte. Seine Waggons rollten bis nach Peking und Kairo. Erscheint am 1. Oktober 2022.

"Der Duft des Kaffees", dtv Premium, übersetzt in mehrere Sprachen.
"Der Duft des Kaffees zieht sich durch das gesamte Buch, das mit einer in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur seltenen Leichtigkeit geschrieben ist. Ein "Food-Thriller"!" DER STANDARD 
"Dufte! Was Kaffee mit der Seele macht." HANDELSBLATT 
"Grandioser Thriller mit historischen Ritualen." WIEN LIVE

DREHBUCH, Tatort "Zartbitterschokolade", ARD
"Ein solider Psychothriller, Spannung bis zum Schluss." WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE
"Ganz dufte, wie der Berliner sagt." BERLINER ZEITUNG

DREHBUCH, Tatort "Hahnenkampf", ORF-ARD
"Sinistre Komik! Ein Totenkampf am Vernichtungskessel!" SÜDDEUTSCHE ZEITUNG 
"Ein raffiniert gestrickter Öko-Krimi, bei dem man noch eine Stunde nach Genuss unvermutete Zusammenhänge entschlüsseln kann."
FRANKFURTER RUNDSCHAU

DREHBUCH UND REGIE, "Orient Express - Ein Zug schreibt Geschichte" 60 Minuten. Dokumentation, ZDF, ORF, Ankauf durch zahlreiche internationale TV-Sender, unter anderem in Spanien, Portugal, Dänemark, Kroatien, Slowenien, Bosnien sowie von NHK in Japan und Apple-TV in Amerika. 

DREHBUCH UND REGIE, "Kaffee - Geheimnisse eines Wundertranks". 60 Minuten. Terra X;  ARTE, ZDF, ORF.
"In der ARTE-Erstausstrahlung versucht sich Rekel an einer Kulturgeschichte des Kaffees und dessen „dunklen Seiten“. Das Resultat ist so amüsant wie überraschend." WESER KURIER
"Unterhaltsam und anregend!" FRANKFURTER RUNDSCHAU

"Der Gott des Geldes", Verlag Wortreich
"Ein hochspannender Thriller, der die Leser mitnimmt in die Kathedralen des Geldes." KUTURRADIO RBB
"Realitätsnah, schlüssig, brisant. Ein gesellschaftskritischer Thriller mit unwiderstehlicher Dramatik." WILHELMSHAVNER ZEITUNG
"Spannend bis zur letzten Seite!" AUS-ERLESEN

DREHBUCH, "Das Geheimnis der Gärten". Mit André Heller.  ORF 
Gartenanlagen spiegeln die Philosophie ihrer Besitzer und deren Sehnsucht nach Schönheit wider. Doch die Natur schafft sich auch im geordneten Garten immer wieder Raum. Der Garten als Paradies des "kleinen Mannes", des Künstlers und sogar des Kaisers - eine Fluchtburg voller Überraschungen.